Nach wie vor hat das Corona-Virus das gesellschaftliche Leben fest im Griff. Die gegenwärtige, aber auch die in nächster Zeit absehbare Situation lässt ein Stattfinden der für den 09. Januar 2021 geplanten Generalversammlung sowie leider auch das Feiern des Patronatsfestes am 23. Januar 2021 nicht zu, so dass auch diese Veranstaltungen zunächst bis auf Weiteres verschoben bzw. abgesagt werden müssen.

Schützenoberst Stephan Wink resümiert: „Das jetzt fast abgelaufene Jahr 2020 war für uns alle ein Jahr, wie wir es uns bis Mitte März nicht hätten vorstellen können. Schon der erste Lockdown, der damals bereits nahezu das gesamte wirtschaftliche und gesellschaftliche, aber vor allem auch das soziale Leben zum Erliegen gebracht hatte und es erstmalig in unserer Nachkriegsgeschichte weder ein Vogelschießen noch ein Schützenfest in Kleinenberg, aber auch im gesamten Land, gab und bis heute überhaupt keine Veranstaltungen größerer Art stattfinden können, hat uns die Ernsthaftigkeit der Lage vor Augen geführt“. „Dass sich diese ernste Lage auch noch bis ins neue Jahr ziehen wird, daran dürfte wohl im Frühjahr 2020 noch niemand gedacht haben. Umso wichtiger ist aus meiner Sicht, dass wir alle gemeinsam, auch und vor allem durch unsere Zurückhaltung bei unseren alltäglichen sozialen Kontakten, daran arbeiten, dass sich das Virus nicht weiterverbreiten kann“, lautet der eindringliche Apell des Kleinenberger Schützenoberst.

Der Vorstand der Kleinenberger Schützenbruderschaft wünscht allen Schützen und Ihren Familien auf diesem Weg eine besinnliche Adventzeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue und hoffentlich dann bessere Jahr 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü