Liebe Schützenbrüder,

liebe Kleinenbergerinnen und Kleinenberger,

liebe Freunde und Unterstützer unserer Schützenbruderschaft,

die Firma Deutsche Glasfaser startet am 20. Februar 2021 mit der Nachfragebündelung für Kleinenberg und die Lichtenauer Ortsteile Asseln, Grundsteinheim, Hakenberg, Herbram, Holtheim und Iggenhausen, um bei ausreichender Zusagequote (40% aller Haushalte) dann mit der Glasfaserversorgung in den Ortschaften zu beginnen.

Benötigen wir in Zukunft eine Glasfaserversorgung in Kleinenberg? JA! Jeder von uns hat die Entwicklung der Digitalisierung und der damit einhergehenden Angebote (Internet, Streaming von Filmen, Fernsehen und Music, Home-Office, Home-Schooling, Social-Media, etc.) in den letzten Jahren erlebt. Diese Entwicklung wird wohl noch lange nicht am Ende sein. 

Wir machen daher an dieser Stelle keine Werbung für das Unternehmen „Deutsche Glasfaser“, sondern für eine zukunftssichere digitale Infrastruktur für die Kleinenberger Haushalte mit einem Glasfaseranschluss. Wir sollten uns jetzt zukunftssicher aufstellen, auch wenn die derzeitige Verbindung per Kupferkabel über den üblichen Telefonanschluss in vielen Haushalten aktuell noch ausreicht. Es wird in den nächsten Jahren vermutlich keinen alternativen Ausbauanbieter geben!

Es wird am kommenden Dienstag, den 23.02.2021 zum Start der Nachfragebündelung für Glasfaseranschlüsse einen Online-Informationsabend über das Online-Portal Zoom angeboten. Dort können alle interessierten Bürger teilnehmen und auch direkt Fragen an den Betreiber stellen. Die Teilnahme ist ganz einfach. Man muss um teilzunehmen nur um 19 Uhr auf folgenden Link klicken: https://deutsche-glasfaser.zoom.us/j/943-0425-6294

Eine Übersicht zu den angebotenen Tarifen für den Glasfaseranschluss durch die Deutsche Glasfaser erhalten Sie unter dem folgenden Link: https://www.deutsche-glasfaser.de/tarife/

Wichtig: Es gibt zwei grundsätzlich zwei Möglichkeiten an der Nachfragebündelung teilzunehmen – entweder in Form eines Papierantrags oder alternativ online. Nur bei einer Online-Teilnahme über den Link auf unserer Website (bitte klicken sie hierzu auf das unten stehende Banner der Deutschen Glasfaser) erhalten wir als Verein eine Provision. Eine Vereinsübergreifende Verwendung der Provisonsgelder ist derzeit in der Abstimmung. Fest steht aber bereits jetzt, dass das Geld auf jeden Fall in Kleinenberg bleibt und damit der Dorfgemeinschaft zugutekommen wird.

Herzlichen Grüße

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü